David Kremer

entstammt einer musikalischen Familie. Sein Vater ist Kirchenmusiker, seine Mutter Klavierlehrerin. In Augsburg ist er durch seine unzähligen Projekte mit verschiedensten Bands und Formationen bekannt, wie „On the Offhore“, “Erntefunkfest“ und “Orca“ Zudem wirkte er bei Hip-Hop Projekten mit, komponierte Filmmusik und war Gründer der monatlichen Sessionreihe „JazzJazzJazz“ im Cafe Neruda u.a. mit Robert Vogg und Jan Kiesewetter.

Derzeit arbeitet er neben gelegentlichen Jazz-jobs an einem neuen Duoprojekt, experimentiert mit elektronischer Musik und tourt mit den Bands “Troy of Persia“, und “Harrycane Orchestra“